Berliner Sommerferienkalender – jetzt Veranstaltungen eintragen!

Bereits zum 9. Mal erscheint in diesem Jahr der Sommerferienkalender! Berliner Kinder und ihre Eltern können unter vielfältigen Angeboten auswählen und sich ihr individuelles Ferienprogramm zusammenstellen.

Akeurinnen und Akteure der Kulturellen Kinder- und Jugendarbeit sind eingeladen, den Sommerferienkalender mit ihren Projekten, Aktionen, Veranstaltungen und Angeboten für Kinder und Jugendliche zu befüllen und den jungen Berlinerinnen und Berlinern ihr Ferienprogramm zu präsentieren.

Ihre Termine können Sie spätestens bis zum 18. Mai über die Benutzeroberfläche von jup! Berlin einpflegen, indem Sie einfach ganz unten ein Häkchen bei „Sommerferienkalender“ setzen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier. Falls Sie darüber hinaus Fragen haben, melden Sie sich gern per Mail an infonet@lkj-berlin.de.

Der Sommerferienkalender ist ein gemeinsames Projekt von LKJ Berlin e.V., JugendKulturService GmbH, Landesjugendring Berlin e.V., FEZ-Berlin, jugendnetz-berlin und jup! Berlin.

InfoPoint Kulturelle Bildung – Infoveranstaltung am 23.4.2018

Am Montag, 23.04.2018 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr lädt die LKJ Berlin zur nächsten Infoveranstaltung des InfoPoints Kulturelle Bildung ein.

Die Veranstaltung findet in den Räumen des Kirschkern e.V. in der Obentrautstraße 57 in Berlin-Kreuzberg statt. Insgesamt stellen fünf Referentinnen und Referenten ihre Förderprogramme für das Arbeitsfeld der Kulturellen Bildung vor. Nach einer kurzen Präsentation der verschiedenen Programme haben Sie die Möglichkeit, in Arbeitsgruppen mit den Referentinnen und Referenten ins Gespräch zu kommen, Fragen zur Antragstellung zu klären und mit den Teilnehmenden in den Erfahrungsaustausch zu gehen.

Wir freuen uns, dass folgende Förderprogramme ihr Kommen angekündigt haben: Als „Kultur macht stark“-Programmpartner werden das Paritätische Bildungswerk und die Türkische Gemeinde in Deutschland vertreten sein sowie das Deutsche Kinderhilfswerk, das 2018 neu als Programmpartner hinzugekommen ist. Zugesagt haben außerdem das Stiftungsbüro der Jugend und Familienstiftung des Landes Berlin/Werner-Coenen-Stiftung sowie der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, der mit Beginn dieses Jahres sein Budget deutlich aufgestockt und zwei neue Fördersäulen eingeführt hat.

Da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung unter: https://www.surveymonkey.de/r/infopoint18.

Den Ablaufplan finden Sie hier.

Falls Sie Fragen zur Veranstaltung haben, wenden Sie sich gern an Beate Kriszio oder Johanna Meyer Gohde unter infopoint@lkj-berlin.de

„Kultur macht stark“ – die zweite Förderphase hat begonnen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat sein Förderprogramm „Kultur macht stark“ bis 2022 verlängert und stellt dafür bis zu 250 Millionen Euro zur Verfügung. Wie bereits in der ersten Förderphase (2013-2017) wird das Programm von 30 Partnern und Initiativen umgesetzt. Dabei handelt es sich um ausgewählte Kultureinrichtungen, die bundesweit tätig sind.

Das BMBF richtet im März und April deutschlandweit vier Infotage aus, um Einblick in „Kultur macht stark“ zu geben und Bündnispartner und Multiplikatoren zu mobilisieren. Die genauen Termine und Orte sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Ab sofort können sich lokale Akteure um Fördermittel bewerben. Die ersten Programmpartner haben ihre Antragsfristen für 2018 bereits bekanntgegeben. Die veröffentlichten Termine finden Sie in unserem InfoPoint. Zur Antragstellung steht eine neue Plattform zur Verfügung, die ebenfalls detaillierte Informationen zu dem Programm enthält.

Die förderfähigen Maßnahmen umfassen alle künstlerischen Sparten und Kulturformen sowie interdisziplinäre Angebote. Ziel von „Kultur macht stark“ ist es, Kindern und Jugendlichen zwischen drei und 18 Jahren unabhängig von ihrer sozialen Herkunft neue Bildungschancen zu eröffnen. Gefördert werden ausschließlich außerschulische Angebote und Projekte der kulturellen Bildung auf lokaler Ebene. Dazu können beispielsweise Paten- und Mentorenprogramme, Leseförderungen, Ferienfreizeiten, Musik-, Tanz-, Theater- oder Zirkusaktionen gehören. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur sollen die Kinder und Jugendlichen persönliche Wertschätzung erleben, neue Perspektiven gewinnen und zentrale Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben erlernen.

Kubinaut – Partnerbörse Kulturelle Bildung #6

Am 05. Oktober 2017
von 13.00 – 17.00 Uhr
im Atrium

Senftenberger Ring 97
13435 Berlin

Bereits zum sechsten Mal laden die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. und Kulturprojekte Berlin Sie herzlich ein zur Kubinaut – Partnerbörse Kulturelle Bildung. Wie in den letzten zwei Jahren geht die Partnerbörse auch 2017 wieder auf Wanderschaft in einen Berliner Bezirk – diesmal nach Reinickendorf in das ATRIUM.

Fachinformation, Vernetzung, Präsentation, Finanzierung/Förderung, Weiterbildung, aktuelle Fachdiskurse – die zentralen inhaltlichen Säulen der digitalen Plattform Kubinaut – werden mit der Partnerbörse Kulturelle Bildung in die analoge Welt übertragen und so Gelegenheit für Austausch und Information ermöglicht.

In diesem Jahr widmet sich die Partnerbörse dem Thema „Urbanes Lernen“. In den Themenräumen „Lernende Institutionen oder wer bildet eigentlich wen?“ und „Kulturelle Bildung trifft Bildungsraum Stadt geben Berliner Akteur*innen der Kulturellen Bildung Einblicke in ihre Formen der Auseinandersetzung mit dem Thema „Urbanes Lernen“ und gehen mit den Teilnehmenden in den Erfahrungsaustausch. Im Themenraum „Urbane Projektentwicklung“ wird mit Hilfe eines Spiels und konkreter Projektideen der Teilnehmenden die Erstellung eines Konzeptpapiers für ein Projektvorhaben effizient umgesetzt. Darüber hinaus informieren in der „Geldbörse“ vier potenzielle Fördermittelgeber*innen über ihre Förderprogramme im Bereich der Kulturellen Bildung. Das „Schwarze Brett“ gibt Anlass zum Suchen und Finden von Projektpartner*innen, Sachmitteln, Räumen etc. und kann vor Ort durch eigene Inserate erweitert werden!

Werkstattleiter*in zum Thema „Selbstfürsorge im Freiwilligendienst“ gesucht!

Für ein Bildungsseminar im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur (FSJ Kultur) wird von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. ein*e Werkstattleiter*in zum Thema „Selbstfürsorge im Freiwilligendienst“ gesucht!

Teilnehmer*innen der Werkstatt sind Freiwillige im Alter von 16 bis 26 Jahren, die in unterschiedlichen Kultureinrichtungen in Berlin und Brandenburg einen Freiwilligendienst leisten. An der Werkstatt werden ca. 10 bis 12 Freiwillige teilnehmen. Parallel finden weitere, andere Werkstattangebote statt. Mögliche Inhalte der Werkstatt können sein:

  • Eigene Grenzen der Belastung erkennen & kommunizieren
  • Rolle als Freiwillige*r (das passende Verhältnis von Nähe & Distanz zu Kolleg*innen und Vorgesetzten finden)
  • Sensibilisierung bzw. Umgang mit grenzüberschreitendem Verhalten anderer auf der Arbeit
  • Eigene Praktiken der Entspannung finden und gemeinsam ausprobieren
  • Umgang mit Informationsflut (privat & als Freiwillige*r)
  • Konfliktbewältigung
  • Strukturiert arbeiten („Selbstmanagement“)
  • Selbstfürsorge & gesellschaftliches Engagement: ein Widerspruch?

Termine:

Durchgang A 29.10. – 03.11.2017 und/oder
Durchgang B 05.11. – 10.11.2017

(Die Werkstätten finden jeweils von Dienstagmorgen bis Freitagmittag statt, die Anreise ist bereits am Montagabend möglich, Teilnahme an beiden Durchgängen bevorzugt) Veranstaltungsort: Werneuchen OT Werftpfuhl (ca. 30 km von Berlin), Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein www.kurt-loewenstein.de

Konditionen: 580,- EUR Honorar (je Durchgang), Abrechnung bevorzugt per Übungsleiterpauschale (inkl. Fahrtkosten, also keine gesonderte Erstattung), Vollverpflegung und Unterkunft im Einzelzimmer, übliches Seminar-/Moderationsmaterial wird gestellt.

Ausschreibung als PDF
Bei Interesse wendet Euch an Katrin Hukal, LKJ Berlin e.V. unter
(030) 29 66 87 66 oder info@lkj-berlin.de

Der Berliner Sommerferienkalender 2017 ist online gegangen!

Den Startschuss zum neuen online Sommerferienkalender gaben am 24. Juni die Staatssekretärin Klebba gemeinsam mit den fünf landesweit agierenden Kooperationspartnern:  JugendKulturService gGmbH, Landesjugendring Berlin e.V., Landesprogram jugendnetz-berlin, FEZ-Berlin und LKJ Berlin e.V.

Die Webseite ermöglicht ein gezieltes Suchen nach individuell relevanten Angeboten durch verschiedene Filter. Interessierte sind nicht an einen stationären Computer gebunden, sondern können alle Inhalte auch mobil von Tablets und Smartphones abrufen.

Der Kalender ist abrufbar unter: www.sommerferienkalender-berlin.de

LKJ-Denkwerkstatt „Jugend – Kultur – Bildung“ #2

Wir laden Sie ein, mit uns in der LKJ-Denkwerkstatt aus Sicht der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendhilfe das neue Berliner Rahmenkonzept Kulturelle Bildung 2016 in den Blick zu nehmen. Wir wollen mit Ihnen die gesetzten Schwerpunkte diskutieren, Positionen stärken, eigene formulieren, die Ergebnisse bündeln und Handlungsempfehlungen für die ressortübergreifende Arbeitsgruppe der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie die Politik erarbeiten.

Neben der intensiven Arbeit in Kleingruppen wird es am Vormittag von der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie, vertreten durch Claudia Schönherr–Heinrich und Sabine Kallmeyer einen Input aus der ressortübergreifenden Arbeitsgruppe zum Rahmenkonzept Kulturelle Bildung geben. Frau Schönherr-Heinrich ist die Leiterin der ressortübergreifenden Arbeitsgruppe zur Umsetzung des Rahmenkonzeptes. Frau Kallmeyer vertritt in der ressortübergreifenden AG vor allem den Bereich der Jugendkulturarbeit und Medienkompetenz.

LKJ-Denkwerkstatt: „Jugend – Kultur – Bildung“ #2

Wann?            16. Juni 2017, 10.00 bis 15.00 Uhr

Wo?                 KREATIVHAUS e.V., Fischerinsel 3, 10179 Berlin

Ablaufplan

Vorbereitende Materialien: Berliner Rahmenkonzept Kulturelle Bildung 2016, Positionspapier der LKJ 2015

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt! Die Anmeldung erfolgt online unter dem nachfolgendem Link:  https://www.surveymonkey.de/r/lkjwerkstatt