Pädagogische*r Koordinator*in (30 Wh) für das FSJ Kultur

…in Berlin und Brandenburg als Elternzeitvertretung vom 20.06.2017 bis voraussichtlich 31.10.2018 gesucht.

Anforderungen: einschlägiger pädagogischer Hochschulabschluss oder vergleichbare pädagogische Qualifikation in der Jugendbildung, fachspezifische Qualifikation oder einschlägige Praxiserfahrung in der Kultur; eigenständige, flexible und teamorientierte Arbeitsweise.

Arbeitsaufgaben: pädagogische Begleitung der Freiwilligen und fachliche Begleitung der Einsatzstellen inkl. organisatorischer und Verwaltungsaufgaben. Durchführung von Bildungsseminaren, Qualitätssicherung, Dienstreisen.

Es erwartet Sie ein engagiertes Team und ein spannendes Aufgabenfeld.
Vergütung nach TVL-9.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung per Post bis zum 24.03.2017 an:
LKJ Berlin e.V., Obentrautstr. 57, 10963 Berlin. (Rücksendung gegen beigelegtes Porto)

Die LKJ Berlin e.V. sucht eine*n Minijobber*in für den Bereich Vertragsmanagement:

Ab Mai 2017 erstellt die LKJ die Verträge zwischen Freiwilligen, Einsatzstellen und LKJ für den neuen FSJ-Kultur-Jahrgang, der am 01.09.2017 mit voraussichtlich 142 Freiwilligen beginnt.

Aufgabenbereiche des Vertragsmanagements sind u.a. die Aktualisierung vorliegender Vertragsmuster in Abstimmung mit der Projektleitung, Kontaktaufnahme zu den Freiwilligen und Anforderung ihrer Dokumente für die Lohnbuchhaltung, ggf. Kontakt zu Krankenkassen, Ausstellung und Versand der Verträge, Rücklaufmanagement und exakte Dokumentation in der Datenbank sowie das Anlegen der Freiwilligenakten.

Voraussetzungen: Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit, Grundkenntnisse der BWL inkl. Personalwirtschaft/Entgeltmanagement; Anwenderkenntnisse MS Office und Datenbanken. Gerne Student*innen.

Vergütung auf der Basis eines Minijob-Vertrages bis 450 €/ Monat von Mai bis vor. September 2017 mit einem Aufwand von ca. 40 Arbeitsstunden/ Monat.

Kurzbewerbungen ab sofort per Mail bitte an: katrin.hukal@lkj-berlin.de

Stellenausschreibung: Geschäftsführung lkj Sachsen-Anhalt e.V.

Die .lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. sucht ab dem 01. Oktober 2017 eine neue Geschäftsführung. Die .lkj) ist der Dach- und Fach- verband im Land Sachsen-Anhalt

• kulturelle Kinder- und Jugendbildung;
• Freiwilligendienste in Kultur und Bildung im In- und Ausland;
• Breitenkulturarbeit und Soziokultur.

In der .lkj) sind über 30 Fachverbände der Kinder- und Jugendkulturarbeit sowie kulturelle Einrichtungen als Mitglieder organisiert. Als anerkannter landesweiter Träger der Jugendhilfe nach SGB VIII bildet die . lkj) ein wichtiges Bindeglied in der Querschnitts- aufgabe zwischen sozialer Arbeit, Bildung, Kultur und bürgerschaftlichem Engagement.

Detailierte Angaben zu den Aufgaben und Erwartungen finden Sie hier >> PDF Stellenausschreibung

Wir bieten:
• ein lebendiges, offenes Team, selbstverantwortliches Arbeiten, familienfreundliches Unternehmen
• verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Arbeitsfeld
• Vergütung angelehnt an TVL 11

Wir erwarten:
Persönliches Engagement, Motivation, Flexibilität, Teamorientierung, kommunikative Kompetenzen, sachbezogenes Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick, Kenntnisse der Strukturen in Sachsen-Anhalt, kulturelle Interessen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit.

Beginn 01. Oktober 2017, Umfang 40 Wochenarbeitsstunden, Arbeitsort Magdeburg

Die Stelle wird öffentlich gefördert. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch den Zuwendungsgeber. Bei Einladung zu einem Bewerbungsgespräch werden Reisekosten nicht erstattet.
Die Vorstellungsgespräche sind im Zeitraum zwischen dem 24. und 29. April 2017 geplant.
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung und Motivationsschreiben ausschließlich per Mail bis zum 31. März 2017 an die E-Mail-Adresse: bewerbung@lkj-sachsen-anhalt.de. Der Eingang wird bestätigt.

.lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.
Brandenburger Straße 9, 39104 Magdeburg,

Für Rückfragen stehen wir Ihnen per E-Mail info@lkj-sachsen-anhalt.de und telefonisch zur Verfügung: 0391 / 2 44 51 -64 oder -60.

Fehler machen stark! Scheitern an der Antragstellung

8. und 9. März 2017 in der Bundesakademie Wolfenbüttel

Im Rahmen der Veranstaltung sind Fachkräfte der Kulturellen Bildung und der Jugendarbeit eingeladen, ihre eigenen Scheitermomente in der Antragstellung produktiv zu nutzen. In drei Arbeitsgruppen zu den Themen Finanzen, Teamprozesse und Tools sowie Kooperationen zwischen Schule und Kultur geben einschlägige Expert_innen aus Theorie und Praxis Tipps und methodische Hinweise – so gelingt der nächste Antrag bestimmt! Die Veranstaltung richtet sich an alle, die wenig Erfahrung in der Antragstellung haben und/oder diese nachhaltig verbessern wollen.

Anmeldung und Info
Anmeldeschluss ist der 20.2.2017

Die Veranstaltung (inkl. Übernachtung und Verpflegung in der Bundesakademie Wolfenbüttel) ist kostenfrei (Fahrtkosten können erstattet werden) und richtet sich an alle Fachkräfte und Multiplikatoren_innen der Kulturellen Bildung und der Jugendarbeit.


Kontakt:
Qualitätsverbund „Kultur macht stark“
Franziska Schönfeld (Projektreferentin)
franziska.schoenfeld@bundesakademie.de
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
05331 808-421 / 0157-50985980 (Mi & Do 10-16 Uhr)
www.qualitaetsverbund-kultur-macht-stark.de
Facebook

Fragen zur Organisation bitte an:
Ulrike Blischke-Meyer
Telefon: 02191/794-398
Mo, Di, Do, Fr vormittags
Blischke-Meyer@kulturellebildung.de

Theaterpädagogischen Fachforum SICHTEN XVIII – Digitale Welten – Sackgasse oder Entwicklungschance?

Fr., 02. & Sa., 03. Dezember 2016 im FEZ-Berlin

Das 18. Fachforum Sichten zeigt Möglichkeiten und Chancen auf, wie Digitale Welten Inspirationsquelle für das Theater werden können. So wird der Schauspieler zum Avatar und der Gamer zum handelnden, aktiven, partizipierenden Zuschauer. Dozent*innen aus unterschiedlichsten Bereichen präsentieren anhand von Workshops und Praxisbeispielen unterschiedliche Ansätze, die die Spiel- und Theaterpädagogik bietet. Sie zeigen auf, dass Computerspiele und digitale Endgeräte auch die Fertig- und Fähigkeiten  bei Kindern und Jugendlichen stärken können.

Die Veranstaltung richtet sich an Erzieher*innen, Künstler*innen, Lehrer*innen, Theaterpädagogen*innen, Studierende sowie an andere Multiplikator*innen der pädagogischen und künstlerisch kulturellen Kinder- und Jugendbildung. Entsprechend ausgewiesene Workshops und Arbeitsbeispiele werden mit Kindern oder Jugendlichen stattfinden.

Die Veranstaltung ist als berufliche Weiterbildungsmaßnahme durch die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Frauen sowie durch das Brandenburgische Ministerium für Bildung, Jugend und Sport bewilligt.

Mehr zum Programm entnehmen Sie gern dem Programmflyer (PDF)

Veranstaltungsort: FEZ-Berlin, Straße am FEZ 2, 12459 Berlin

Kontakt und Anmeldung: info.sichten@gmx.de
unter Angabe von Name/Anschrift/Telefonnummer/Alter und Tätigkeit. Die Anmeldung gilt als verbindlich, wenn die Teilnahmegebühr eingegangen ist.

Teilnahmegebühr:
 48,- Euro, Frühbucherrabatt 38,- Euro bis 02.11.2016

Bankverbindung:
KinderMusikTheater e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE21100205000003297100
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: SICHTEN 2016

Das Theaterpädagogische Fachforum Sichten wird veranstaltet vom FEZ-Berlin, GRIPS Theater, Theater STRAHL, KinderMusikTheater e.V., KREATIVHAUS e.V., Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. (LKJ).

Weitere Informationen:
www.kindermusiktheater-berlin.de/fachtagung

Theaterpädagogisches Fachforum SICHTEN
KinderMusikTheater e.V.
Oranienstr. 19a
10999 Berlin
Telefon: 030-61402164

Stellenausschreibung: Projektkoordination (31 Std/Woche) zum 01.01.2017

Für die Koordination der Projekte Kubinaut – Navigation Kulturelle Bildung, InfoPoint Kulturelle Bildung und infonetkalender sucht die LKJ Berlin eine Elternzeitvertretung für den Zeitraum 01.01.17 bis voraussichtlich 31.01.18.

Mit Kubinaut als Fachkräfteportal für Präsentation und Vernetzung, dem InfoPoint als Informations- und Beratungsstelle bei Fragen der Finanzierung und Förderung und mit dem infonetkalender als Veranstaltungskalender an der Schnittstelle zwischen Angebot und Nachfrage, schafft die LKJ Berlin eine Infrastruktur für Vernetzung, Austausch und Information innerhalb der Berliner Kulturellen Bildung.

Für die inhaltliche und administrative Koordinierung und Weiterentwicklung der o.g. Projekte suchen wir eine Verstärkung unseres Teams.

Den Schwerpunkt (Stundenumfang) der ausgeschriebenen Stelle bilden die Projekte Kubinaut und InfoPoint. Der infonetkalender umfasst vor allem redaktionelle Aufgaben und Communitypflege.

Anforderungen:
• Großes Interesse am Themenfeld der Kulturellen Bildung und einschlägiger Hochschulabschluss
• relevante Praxiserfahrung in den Bereichen (Jugend)Kultur-/Medienarbeit, Kulturmanagement, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
• Online-Affinität und sehr gute CMS-Kenntnisse
• eigenständige, flexible und teamorientierte Arbeitsweise
• Erfahrung in der Fördermittelakquisition erwünscht, aber nicht Bedingung

Arbeitsaufgaben:
• Communitymanagement
• Veranstaltungsorganisation
• Öffentlichkeitsarbeit
• Technische und redaktionelle Betreuung der Webauftritte Kubinaut, infonetkalender und InfoPoint
• Qualitätssicherung

Es erwartet Sie ein engagiertes Team und ein vielseitiges, spannendes Aufgabenfeld.

Vergütung nach TVL-9.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 15.11.2016 an info@lkj-berlin.de

Stellenausschreibung als PDF zum Download unter http://bit.ly/2fvYYvM

Werden Sie Einsatzstelle für das FSJ Kultur 2016-17!

Jedes Jahr engagieren sich in Berlin mehr als 100 Jugendliche als Freiwillige im FSJ Kultur: In Vereinen und Theatern, Museen und Kunstschulen, in Kulturzentren und -initiativen arbeiten sie in Vollzeit in Ihren Einsatzstellen in Vollzeit und bringen jede Menge Energie, Motivation und neue Ideen ein.

Für ihr FSJ Kultur brauchen sie Einsatzstellen mit einem engagierten Team, interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben sowie eine/n pädagogische/n Ansprechpartner/in.

Die Einsatzstellen beteiligen sich an den Gesamtkosten des Freiwilligenplatzes mit einem monatlichen Beitrag von 455 €.

Für den aktuellen Jahrgang vom 1. September 2016  bis zum 31. August 2017 können wir noch 2 neue Einsatzstellen aufnehmen.

Werden auch Sie Einsatzstelle für das FSJ Kultur und ermöglichen Sie jungen Menschen ein Engagement in der Kultur, von dem alle profitieren! Informieren Sie sich zum FSJ Kultur und bewerben Sie sich als Einsatzstelle für den Jahrgang 2016-17 unter: http://lkj-berlin.de/fsjkultur/infos-fuer-einsatzstellen/