KombiSchulung – was ist das?

Projekt     Methode BarCamp     Zeitplan     Kooperation     Dokumentation

postkarte_LKJ_Remscheid-1

 

 Informationen zur Schulung:

Die Kombischulung richtet sich sowohl an Fachkräfte aus dem Bereich der Jugend(kultur)arbeit/Kulturellen Bildung als auch an Jugendliche/jungen Erwachsene, welche gemeinsam ein Jugendbarcamp zu den Themen Medien, Kunst und Kultur veranstalten möchten.

Die Schulung für Fachkräfte konzentriert sich auf die Rolle als Begleiterinnen/Begleiter bzw. Unterstützerinnen/Unterstützer der Jugendlichen bei der Planung und Durchführung eines JugendBarcamps.

Die Schulung für Jugendliche und junge Erwachsene vermittelt diesen alle Methoden und Fertigkeiten, welche sie benötigen, um gemeinsam mit anderen ein Barcamp organisieren und durchführen zu können. Dies sind zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit, Projektplanung oder Veranstaltungsorganisation.

Nach getrennten, einführenden Phasen in die Methode Barcamp mit dem speziellen Fokus auf JugendBarcamps, wird innerhalb der Schulung die Methode selbst angewendet, indem beide Gruppen zusammen ein Mini-Barcamp durchführen.

Ablaufpläne:

Öffentlichkeitsarbeit und Werbung (am Beispiel der letzten KombiSchulung vom 06.-08.11.2015):

Beispielplakate:

Beispielflyer: Flyer KombiSchulung

Unser Imagefilm zur KombiSchulung informiert Sie über die Ziele und Inhalte der KombiSchulung:

Wie geht es weiter?

Das Projekt ist abgeschlossen und es finden keine Kombischulungen mehr statt. Sie können jedoch ihre eigene Kombischulung zum Thema „Jugendbarcamps veranstalten“ durchführen. Hierfür haben wir zusammen mit unseren Kooperationspartner_innen alle Inhalte der Kombischulung für Sie online als Curriculum „Methodenset Barcamp“ zusammengestellt. Das Curriculum steht Ihnen als freies OER-Material zur Verfügung – Sie dürfen es weiterverwenden, bearbeiten und auf Wunsch auch gerne weiterleiten und neu veröffentlichen.


mediale pfade.de – Agentur für Medienbildung konzipierte und lehrte die Module der Schulung der Tutor_innen. Das Institut für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom) konzipierte die Module der Fachkräfteschulung und führte diese durch.