infomail

News aus erster Hand

Die infomail informiert Fachkräfte und Multiplikatorinnen/Multiplikatoren jede Woche über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen der Berliner Jugend- und Kulturarbeit. Sie erhalten News über Fachtagungen, Fortbildungen, Wettbewerbe, Publikationen, Arbeitshilfen, Finanzierungswissen, Jobangebote und vielem mehr. Insgesamt erscheint die infomail als E-Mail jeden Mittwoch, d.h. über 50 Mal im Jahr.

Wollen Sie andere Aktive der Berliner Jugendhilfe über News aus Ihrer Einrichtung informieren? Senden Sie Ihren Beitrag oder Hinweis an die Adresse infomail[at]lkj-berlin.de.
Redaktionsschluss ist jeweils dienstags um 15 Uhr.

Aktuelle Ausgabe infomail

 

Inhaltsverzeichnis Ausgabe 26/16
| Angebote für Kinder und Jugendliche | Fortbildung/Fachtagung |
jugendnetz-berlin informiert | Wissenswertes | Wettbewerb/Pördermittel |
| Job-Angebote |
LKJ – in eigner Sache
Der infonetkalender erhält einen Relaunch!
Technisch und optisch ein wenig in die Jahre gekommen, wird es Zeit für einen Neuanstrich des Veranstaltungskalenders für Berliner Kinder und ihre Eltern. Deshalb arbeitet die LKJ derzeit auf Hochtouren am neuen infonetkalender, der schon zu den Sommerferien kostenlos und werbefrei zur Verfügung stehen wird. Der Relaunch wird in Kooperation mit dem Berliner Jugendportal jup! umgesetzt. Für die Partner und Partnerinnen des infonetkalenders bedeutet dies, dass sie ihre infonetkalender-Veranstaltungen zukünftig über ein Benutzerkonto auf jup! in eine gemeinsame Datenbank eingetragen können. Alle Veranstaltungen, die in die Datenbank eingetragen werden, werden nach Zielgruppe sortiert und dort platziert, wo sie von der entsprechenden Zielgruppe gefunden werden: Veranstaltungen für Jugendliche werden auf jup! veröffentlicht – Veranstaltungen für Kinder auf dem neuen infonetkalender. Wir freuen uns, Ihnen diesen Service anbieten zu können und sind gespannt auf Ihre Veranstaltungen! Herzliche Grüße Ihre LKJ Berlin.
Kubinaut – Navigation Kulturelle Bildung
Sich präsentieren und informieren, Partner finden, Projekte finanzieren, Termine ankündigen, Einträge im Schwarzen Brett erstellen – all dies bietet die Webplattform Kubinaut – Navigation Kulturelle Bildung! Sich präsentieren und informieren, Partner finden, Projekte finanzieren, Termine ankündigen, Einträge im Schwarzen Brett erstellen – all dies bietet die Webplattform Kubinaut – Navigation Kulturelle Bildung! Alle zwei Wochen werden in der infomail neue Angebote oder Gesuche vom Schwarzen Brett auf Kubinaut vorgestellt. Diesmal: Projektpartner gesucht: Kinder-, Jugend- oder Flüchtlingseinrichtung für Workshop-Projekt. Der Landesverband Kinder und Jugendfilm Berlin e.V. (KIJUFI), und Moviemiento suchen für ein „Movies in Motion“-Projekt, aus dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, einen Projektpartner zur Umsetzung eines Animationsworkshops für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Kontakt und Infos unter http://bit.ly/29fufNN. +++ Musikdozenten für Kinderworkshops gesucht: Im Rahmen des Weltmusikfestivals „Am Ohr der Welt“ vom 04. bis 09.10.2016 werden Workshop-Dozentinnen und -Dozenten aus Berlin, vorrangig für Musik aus der Türkei, Syrien, Brasilien, Israel, Indien, Afrika, Australien, Rumänien/Bulgarien (Romamusik) und Australien gesucht. Mehr Infos und Kontakt unter http://bit.ly/1PiueaN.
Angebote für Kinder und Jugendliche
Ferien-Musicalwoche „Mamma Mia“
Die Ferien-Musicalwoche an der Landesmusikakademie Berlin richtet sich an Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren. Mit viel Witz und Charme gestalten die Teilnehmenden, mit Showtanz und den Songs von ABBA, ein schönes Musical für Groß und Klein. Sie proben Gesangsstücke aus dem Musical, Schauspielszenen und Tanzchoreografien ein, um zum Ende der Ferienwoche ihr Musical „Mamma Mia“ auf einer Bühne zu präsentieren. Termin: 27.08. bis 02.09.2016. Am großen „SING MIT!-Wochenende“ (03./04.09.2016) besteht dann noch die Möglichkeit, Ausschnitte des Musicals auf den Bühnen des FEZ-Berlin zu zeigen. Anmedeschluss: 12.08.2016. +++ Mehr Infos: http://www.landesmusikakademie-berlin.de/.

Free Open Air Workshop
Der Free Open Air Workshop richtet sich an junge Menschen (Kerngruppe 18-28 Jahre) und stellt die rechtlichen, politischen und soziokulturellen Rahmenbedingungen zur Aneignung öffentlicher Freiräume für selbstorganisierte Musikverannstaltungen dar. Die Teilnehmenden erhalten als Zertifikat den „Veranstalter/Veranstalterinnen Pass“ von Clubcommission und IHK Berlin sowie, auf Wunsch, den EU Youth Pass. Termin: 08.07.2016, 9:45 – 17:00 Uhr. Veranstaltungsort: Ludwig Erhard Haus der IHK Berlin, Fasanenstraße 85, Berlin. Teilnahmebeitrag: 10,- Euro. Tickets gibt es hier: https://shop3.ticketscript.com/channel/html/get-products/rid/854Q6E6D/eid/311207/date/2016-07-08/tsid/221001/sid/0/language/de?expand=date%2Ctimeslot%2Cproduct. Das Format wurde im vergangenen Jahr als Beispiel exzellenter Jugendbeteiligung vom EU Programm Erasmus+ ausgezeichnet und wird auch in diesem Jahr durch das Programm co-finanziert. +++ Mehr Infos: Clubcommission, Verband der Berliner Club-, Party- und Kulturereignisveranstalter e.V., Brückenstraße 1, 10179 Berlin. T. 030 – 27 57 66 99, http://www.clubcommission.de.


Berliner jugendFORUM goes open air!
Das Berliner jugendFORUM findet in diesem Jahr zum ersten Mal als open air Veranstaltung am 01.07.2016 statt. Es ist das größte jugendpolitische Event Berlins. Mit dem Wahlkampf und dem Sommer im Rücken fordern 800 Berliner Jugendliche auf dem Mariannenplatz in Kreuzberg Politikerinnen und Politiker aus dem Abgeodnetenhaus heraus! Programmhinweise findet man unter: http://www.berliner-jugendforum.de. +++ Mehr Infos: Stiftung wannseeFORUM, Hohenzollernstraße 14, 14109 Berlin, Mail. albrecht@wannseefroum.de.

jugendnetz-berlin informiert
Kinder-Medien-Preis 2016
Mit dem „KinderMedienPreis 2016“ würdigt die Bundeszentrale für politische Bildung zum zweiten Mal lokale journalistische Angebote für Kinder, die vorbildlich zur politischen Information der jungen Mediennutzer und Mediennutzerinnen beitragen, indem sie gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge kindgerecht vermitteln und damit nachhaltig integrativ wirken. Es werden jeweils drei Preise in zwei Kategorien vergeben: „Bestes redaktionelles Angebot für Kinder“ und „Bestes redaktionelles Angebot von und mit Kindern“. Die Preise sind mit jeweils 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert. Eine Kinderjury entscheidet außerdem über die Vergabe eines Sonderpreises. Bewerbungsschluss ist der 01.08.2016. +++ Mehr Infos: http://www.kindermedienkonferenz.de/?page_id=75.

Pilotprojekt „Freifunk für Medienkompetenz und Beteiligung“ gestartet
Am 08.06.2016 startete das neue Kooperationsprojekt der Medienanstalt Berlin Brandenburg und der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin im Rahmen von jugendnetz-berlin. Als Pilotprojekt sollen zunächt bis Ende 2017 in den Medienkompetenzzentren freie WLAN-Zugänge via Freifunk geschaffen sowie mobile Angebote und Beteiligungsmodelle mit Jugendlichen gemeinsam entwickelt und erprobt werden. Erfahrungen und Praxisbeispiele werden als OER-Materialien aufbereitet, um sie für die medienpädagogische Arbeit verfügbar zu machen. +++ Mehr Infos unter: http://jugendnetz-berlin.de/de/freifunk/die-foerderinitiative.php.

Fortbildung/Fachtagung
Einladung zum Fachtag:
„Fördermöglichkeiten für Projekte mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung“

Noch wenige Plätze frei! Der InfoPoints Kulturelle Bildung lädt zum Fachtag am 04.07.2016 von 10:00 Uhr bis 14:50 Uhr im MACHmit! Museum für Kinder, Senefelderstraße 5/6, 10437 Berlin, ein. Kulturelle Bildung für, von und mit Menschen mit Fluchterfahrung fordert die Träger der kulturellen Bildung trotz ihrer Expertise und langjährigen Erfahrung mit interkultureller Arbeit in besonderem Maße. Der Fachtag will die Akteure und Akteurinnen der Kulturellen Bildung miteinander und mit potenziellen Fördermittelgebern ins Gespräch bringen, Praxiserfahrungen und Handlungs-empfehlungen zusammentragen sowie Gelegenheit geben, um Fragen zu diskutieren und sich mit Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen. Teilnahmegebühr: 10,- Euro. Anmeldung unter: https://de.surveymonkey.com/r/9CTKLNR. +++ Mehr Infos und organisatorische Details unter: http://lkj-berlin.de/. LKJ Berlin e.V., Obentrautstr. 57, 10963 Berlin, T. 030 – 29 66 87 66.

Minecraft in der Jugendarbeit – Sem.-Nr. 570 -1
Zu den Spiele-Highlights gehört bereits seit längerer Zeit „Minecraft“. Das einfache Prinzip, viereckiges (Bau-)Material zu nutzen, um in hoher Komplexität und kreativer Freiheit so ziemlich alles digital erbauen zu können, begeistert alle und bietet Anknüpfungspunkte für die Jugendarbeit. Im Workshop werden Methoden und Konzepte für den Einsatz vorgestellt und diskutiert. Wesentliche Inhalte: Erlernen des Programms, Bewegung und Orientierung in virtuellen Räumen, gruppendynamische Prozesse, Anregungen für die pädagogische Praxis. Termin 13.-15.07.2016. Aufgrund der Förderung dieser Qualifizierungen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ist die Teilnahme kostenfrei möglich. +++ Mehr Infos und Anmeldung per Mail. info@bits21.de oder unter http://bits21.de/11_Anmeldung.htm.

Wettbewerb/Preise
Fast Forward Science 2016
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Wissenschaft im Dialog gGmbH den Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science. Ganz gleich, ob Physik, Medizin oder Anglistik – es werden Webvideos zu aktuellen Forschungsthemen aller Art gesucht. Die Preise sind auf bis zu 3.000 Euro dotiert, weiterhin gibt es diverse Sonderpreise, wie zum Beispiel der „MeerWissen“-Preis, welcher Webvideos zum Wissenschaftsjahr-Thema „Meer und Ozeane“ auszeichnen wird. +++ Mehr Infos: Wissenschaft im Dialog gGmbH, Charlottenstr. 80, 10117 Berlin, T. 030 – 20 62 29 50, Mail. info@w-i-d.de, http://www.fastforwardscience.de.

Deutscher Engagementpreis 2016
Bundesweit haben bisher rund 250 Personen und Projekte im Dezember die Chance, mit dem Deutschen Engagementpreis 2016 ausgezeichnet zu werden. Noch bis Mitte August schicken Preisausrichter ihre Preisträger ins Rennen. Von der Nachbarschaftshilfe über das Engagement im Sport bis hin zu Unterstützung für Kinder und Jugendliche – bürgerschaftliches Engagement ist vielfältig. Über die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Engagementpreises in den fünf Kategorien Chancen schaffen, Grenzen überwinden, Leben bewahren, Generationen verbinden und Demokratie stärken entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury. Die festliche Preisverleihung findet am 05.12.2016 in Berlin statt. +++ Mehr Infos unter: Deutscher Engagementpreis c/o Bundesverband Deutscher Stiftungen, Mauerstraße 93, 10117 Berlin, T. 030 – 89 79 47 65, http://www.deutscher-engagementpreis.de.

Wissenswertes
JULEICA-Handout-Erweiterung „Flucht und Asyl“
Das bekannte Handbuch zur JuLeiCa-Handout beinhaltet wichtige Themen rund um die Jugendleitertätigkeit, wie z. B. Pädagogik, Kommunikation, Didaktik und Methodik, rechtliche Grundlagen, Gefährdung durch Sucht, Rechtsextremismus und Praxistipps. Jetzt wurde eine Erweiterung herausgegeben, die sich direkt auf die pädagogische Arbeit mit jungen Geflüchteten bezieht. Das Material ist primär für Jugendleiter/ Jugendleiterinnen konzipiert, die eine Ausbildung zum Erwerb der Jugendleitercard absolviert haben oder noch absolvieren möchten. Kostenloser Downlaod für unter: http://www.juleica-thueringen.de/media/download_gallery/Juleica-Erweiterung-2016.pdf. +++ Mehr Infos: Landesjugendring Thüringen e.V., Johannesstr. 19, 99084 Erfurt, T. 0361.57 67 80, Mail. post@ljrt-online.de, http://www.juleica-thueringen.de.
Job-Angebote
Abenteuercamp in Wilhelmsaue – Farm N°16 – Praktikant/ Praktikantinnen gesucht! Für die sozialpädagogisch begleiteten Abenteuercamps für Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen (pro Camp max. 6 – 8 Kids & Teens) werden motivierte Praktikanten/ Praktikantinnen mit Führerschein zur Verstärkung gesucht. Der Schwerpunkt der Zielgruppe liegt bei Pflege- und Adoptivkindern. Im Sommer wird ein 15-tägiges Camp im Zeitraum vom 14.08.-28.08.2016 stattfinden. Anforderungen: Mitbetreuung der Kinder während des gesamten Aufenthaltes entsprechend des Konzeptes; Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Arbeit und Person während des Camps; Teamfähigkeit; kurzer Lebenslauf und polizeiliches Führungszeugnis. Geboten wird eine Aufwandsentschädigung von 250,- Euro; freie Fahrt, Kost und Logis (im Zelt auf dem Grundstück); die Möglichkeit, das sozialpädagogische Erfahrungsspektrum zu erweitern; Anbindung an erfahrene Fachkraft und regelmäßigen Austausch; in Vorabsprache Mitgestaltung des Ferienalltags, auf Wunsch die Ausstellung eines Praktikumszeugnisses. Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt auf: Ivo Stephan, Mobil. 01578-3615544! Bewerbungen richten Sie bitte per Mail an: ivo.stephan@gmx.de.

Die Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH sucht ab 01.08.2016 eine Verwaltungsangestellte/ -angestellter für den Bereich Tagesbetreuung, Regionalbüro Hellersdorf, als Elternzeitvertretung für 12 Monate. Aufgaben: Unterstützung der Bereichsleitung im operativen Tagesgeschäft, Dateneingabe in Kitasoftwareprogramme, allgemeine Büro- und Verwaltungsaufgaben, Veranstaltungsvorbereitung. Voraussetzungen: kaufmännische Ausbildung, sehr gute PC-Kenntnisse (MS-Office), Kooperations- und Teamkompetenz, Einsatzbereitschaft, eigenverantwortliches und strukturiertes Arbeiten Geboten wird: ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet, angenehmes Betriebsklima, regelmäßige Fortbildung. Die vollständige Stellenanzeige findet man unter: http://www.jao-berlin.de. Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per Mail an: tagesbetreuung-1@jao-berlin.de, Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH, PF 520308, 12593 Berlin.


Gesucht wird ein Sozialarbeiter / ein Sozialpädagoge aus pädagogischen Gründen männlich, ab 25 Stunden pro Woche für den Bereich Hilfen zur Erziehung, insbesondere Soziale Gruppenarbeit, im Kontext der gemeinwesenbezogenen Kinder- und Familienarbeit im Nachbarschaftsheim Neukölln. Ausführliche Ausschreibung unter http://www.nbh-neukoelln.de. Bewerbungen richten Sie bitte baldmöglichst an: Nachbarschafsheim Neukölln e.V., Schierker Str. 53, 12051 Berlin oder per Mail an: b.heeb@nbh-neukoelln.de.


Partizipation von Kindern und Jugendlichen innovativ fördern – Bewerben Sie sich als Bereichsleitung im KiJuKuz (TZ/35 Stunden pro Woche). Aufgabenbereich: fachliche Leitung eines engagierten Teams, anteilige pädagogische Mitarbeit, Organisation des laufenden Betriebes, Mittelakquise und Projektmanagement, Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit etc. Erwartet werden: anerkannter Abschluss als Erzieher/ Erzieherin, Sozialpäd. oder vergleichbare Qualifikation, fundierte Erfahrungen im pädagogischen Berufsfeld mit Leitungs- Steuerungs- und Personalführungs-tätigkeit, fundierte Ideen für eine zeitgemäße sozialraumorientierte offene Kinder- und Jugendarbeit, Diversitykompetenz sowie die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten. Geboten wird: kreative Arbeitsatmosphäre in den anregenden Netzwerkstrukuren des Trägers, Fortbildung, Supervision, Mitarbeiter-/ Mitarbeiterinnensport, leistungsgerechte Bezahlung u.v.m. Ausführliche Ausschreibung unter: http://www.alte-feuerwache.de. Bewerbungen senden Sie bitte bis 05.07.2016 per Mail an: mailbox@alte-feuerwache.de.

infomail berlin
Hrsg.: Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V.
in Kooperation mit jugendnetz-berlin.de
Mail. infomail@lkj-berlin.de
V.i.S.d.P. Cornelia Schuster
T. 030 – 29 66 87 66 / Fax 030 – 29 66 87 70infomail berlin im Netz:
http://www.lkj-berlin.de, http://www.jugendnetz-berlin.de
http://www.spinnenwerk.de , http://www.berlin.de/sen/bwf/

Die nächste infomail Nr. 27/16 erscheint am 06.07.2016
Redaktionsschluss wöchentlich am Dienstag um 15 Uhr.

Archiv

Download infomail
Hier finden Sie die letzten Ausgaben der infomail im pdf-Format
(Download, rechte Maustaste, Ziel speicher unter).
infomail 25/2016
infomail 26/2016

Die infomail ist ein Kooperationsprojekt der LKJ Berlin e.V. mit www.jugendnetz-berlin.de.

jugendnetz_logo

 

 

 

Für die Förderung danken wir der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft