Freie Plätze 2017-18

Liebe Interessierte an einem FSJ Kultur 2017-18 in Berlin und Brandenburg,

aktuell gibt es Freie Plätze im FSJ Kultur.  Wenn Sie sich für einen dieser Plätze interessieren, bewerben Sie sich bitte über die Seite https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de und schreiben Sie anschließend eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für Ihre Bewerbung an die unter der Ausschreibung stehende Kontaktperson.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich auf einen freien Platz in Ber­lin bewerben möchten, müssen Sie Ihren Hauptwohnsitz in Berlin nachweisen. Wenn Sie sich auf einen freien Platz in Brandenburg bewerben möchten, müssen Sie Ihren Hauptwohnsitz in Brandenburg nachweisen.

Ihr FSJ-Kultur-Team der LKJ Berlin e.V.


Berlin

Netzwerk-Schule: Mitwirken im Team einer demokratischen Alternativschule

Die Netzwerk-Schule ist eine Schule in freier Trägerschaft für Schüler*innen vom 1. bis zum 10. Schuljahr. Hier lernen rund 90 Kinder und Jugendliche, die nicht in Klassen eingeteilt werden. Jede*r Schüler*in kann sich eine Vertrauensperson aus dem Team wählen. Wir sind eine Demokratische Schule. In einer wöchentlich stattfindenden Schulversammlung werden Entscheidungen über Regeln, Gelder und Organisation der Schule gefällt. Ein gewähltes Schulgericht beschäftigt sich mit Regelverletzungen. Es gibt keinen für alle verbindlichen Unterricht. Unterrichtskurse kommen auf Nachfrage der Schüler zustande oder werden von Mitarbeitern angeboten. Ihr Besuch ist freiwillig. Der größere Teil des Lernens findet informell oder in Einzelverabredungen statt. Zum Konzept der Netzwerk-Schule gehört der Verzicht auf Schulnoten. Weitere Informationen finden Sie unter: http://schule.netzwerkspielkultur.de/

Die Tätigkeit für Freiwillige in unserer Schule besteht in der Ergänzung des 14-köpfigen pädagogischen Teams durch Mitwirkung bei Angeboten (kulturell, künstlerisch und handwerklich) während der Schul- und Hortphase sowie Unterstützung bei der Bewältigung des laufenden Ganztagsbetriebes. Je nach Interesse und Fähigkeiten kann der*die Freiwillige Außenangebote und Exkursionen anbieten, einzelne Schüler*innen bei besonderen Projekten betreuen, sich in Komitees oder bei der Gestaltung des Außenbereichs einbringen (Garten, Schulhof) u.Ä.

Bewerber*innen, die Ihre Online-Bewerbung für das FSJ Kultur unter www.bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de schon abgeschickt haben, wenden sich bitte mit einer kurzen Begründung für Ihre Bewerbung per E-Mail an ulrike.sari@lkj-berlin.de.
Bitte beach­ten Sie: Zum Zeitpunkt des Stellenantritts müssen Sie Ihren Haupt­wohn­sitz in Berlin nach­wei­sen.


Brandenburg

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

In der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück kann noch ein freier Platz besetzt werden. Die Gedenkstätte erinnert an das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück. Etwa 120.000 Menschen besuchen sie jährlich. Die Pädagogischen Dienste betreuen im Jahr zwischen 11.000 und 13.000 Jugendliche und Erwachsene in Führungen, Projekttagen und Mehrtagesseminaren. Weitere Informationen finden Sie hier: www.ravensbrueck.de

Hier können Freiwillige Führungen zur Geschichte des Ortes in Deutsch und einer Fremdsprache machen. Sie können bei Studientagen mithelfen und selbst einen Studientag erarbeiten und durchführen, zum Beispiel zum Häftlingsalltag. Außerdem werden Sie mithelfen, ein internationales Sommerlager zu betreuen. Daneben besteht die Möglichkeit, zu verschiedenen Themen der Geschichte des Ortes zu recherchieren und an Ausstellungen mitzuarbeiten.

Interessent*innen bewerben sich bitte über die Seite https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de und schreiben anschließend eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für die Bewerbung an julia.stengel@lkj-berlin.de.


Binnenschifffahrts-Museum Oderberg

Im Binnenschifffahrts-Museum Oder­berg kann noch ein freier Platz besetzt werden. Das 1954 gegrün­dete Museum ist eines der ältes­ten Tech­nik­mu­seen Bran­den­burgs mit The­men­krei­sen der Regio­nal- und Schiff­fahrts­ge­schichte im Oder­raum. Sein 1897 erbau­ter Sei­ten­rad­damp­fer „RIESA“ ist Wahr­zei­chen des Muse­ums, der Stadt und der deutsch-europäischen Pas­sa­­gier­schiff­fahrt. Ein För­der­ver­ein betreibt den täg­lich geöff­ne­ten Muse­ums­kom­plex und führt dazu regel­mä­ßig Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen durch. Weitere Informationen finden Sie hier: www.bs-museum-oderberg.de

Die Auf­ga­ben für Frei­wil­li­ge sind: Mit­wir­kung bei der Vor- und Nach­be­ar­bei­tung sowie der Durch­füh­rung von kul­tu­rel­len Akti­vi­tä­ten, Pro­jek­ten und Ausstellungen; marketingbezogene Aktivitäten für Einzelevents und zur permanenten Besuchergewinnung; Öffent­lich­keits­ar­beit; Qua­li­fi­zie­rung zur Durch­füh­rung von Museumsführungen; Erforschen geschichtlicher Hintergründe; Mitarbeit am Kooperations­vorhaben mit der Schule Oderberg und dem Hort.

Interessent*innen bewerben sich bitte über die Seite https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de und schreiben anschließend eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für die Bewerbung an julia.stengel@lkj-berlin.de.


Haus der Offiziere

Im Haus der Offiziere kann noch ein freier Platz besetzt werden. Die Jugendkulturfabrik e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das soziokulturelle Zentrum „Haus der Offiziere (HdO)“ in Brandenburg an der Havel betreibt. Wir sind vorwiegend für Jugendliche und junge Erwachsene da, um mit und für sie, ihre Freizeit zu gestalten. Wir arbeiten im Veranstaltungsbereich mit Konzerten, Spartenveranstaltungen, Lesungen etc. sowie in der Projektarbeit mit Kunst und Kulturprojekten, im Funsportbereich (Skateboard, BMX, Dirtbike), mit jungen Musiker*innen und vielen weiteren Angeboten, mit denen junge Menschen zu uns kommen. Weitere Informationen gibt es hier: www.jukufa.de

Bei uns kannst du lernen, selbstständig im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit mitzuarbeiten (Erstellung von Werbematerial, Zusammenarbeit mit der Presse, Social Media etc.). Die Öffentlichkeitsarbeit wird dein Haupteinsatzbereich sein.

Innerhalb der Jugendarbeit kannst du bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mitwirken. Nebenbei geht es auch um die Veranstaltungsbetreuung, Projektplanung und deren Durchführung sowie den Aufbau und die Betreuung von Veranstaltungstechnik. Du lernst, dich in einem neuen Umfeld einzubringen, neue Menschen kennenzulernen und in einem Team zu arbeiten.

Innerhalb dieses Jahres wirst du deine organisatorischen und logistischen Fähigkeiten im Bereich der Projektarbeit und Veranstaltungsvorbereitung, sowie deren Durchführung weiterentwickeln und deine medialen Kenntnisse ausbauen können.

Außerdem hast du die Möglichkeit, bei unserem Veranstaltungsbetrieb hinter die Kulissen zu schauen und dabei aus den Bereichen: Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung, Veranstaltungstechnik, Sozialarbeit und dem gesamten Veranstaltungsablauf vieles zu lernen.

Interessent*innen bewerben sich bitte über die Seite https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de und schreiben anschließend eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für die Bewerbung an julia.stengel@lkj-berlin.de.


Stand: 16.06.2017

Die neuen Flyer und Plakate sind da!

Ab sofort können die neuen Flyer und Din A2-Plakate fürs FSJ Kultur bei der LKJ Berlin abgeholt oder angefordert werden.

Weitersagen: der Bewerbungszeitraum für den nächsten Jahrgang 2017/18 läuft noch bis zum 31. März 2017.

Plakat FSJ Kultur Vorschau

Werden Sie Einsatzstelle für das FSJ Kultur 2016-17!

Jedes Jahr engagieren sich in Berlin mehr als 100 Jugendliche als Freiwillige im FSJ Kultur: In Vereinen und Theatern, Museen und Kunstschulen, in Kulturzentren und -initiativen arbeiten sie in Vollzeit in Ihren Einsatzstellen in Vollzeit und bringen jede Menge Energie, Motivation und neue Ideen ein.

Für ihr FSJ Kultur brauchen sie Einsatzstellen mit einem engagierten Team, interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben sowie eine/n pädagogische/n Ansprechpartner/in.

Die Einsatzstellen beteiligen sich an den Gesamtkosten des Freiwilligenplatzes mit einem monatlichen Beitrag von 455 €.

Für den aktuellen Jahrgang vom 1. September 2016  bis zum 31. August 2017 können wir noch 2 neue Einsatzstellen aufnehmen.

Werden auch Sie Einsatzstelle für das FSJ Kultur und ermöglichen Sie jungen Menschen ein Engagement in der Kultur, von dem alle profitieren! Informieren Sie sich zum FSJ Kultur und bewerben Sie sich als Einsatzstelle für den Jahrgang 2016-17 unter: http://lkj-berlin.de/fsjkultur/infos-fuer-einsatzstellen/

FSJ Kultur Ahoi! – Wir segeln in die Zukunft

Am Freitag, den 26. August 2016 feierten wir im Joseph Joachim Konzertsaal der Universität der Künste den Abschluss und neuen Auftakt des FSJ Kultur statt.

Ein ganzes Jahr lang neugierig sein dürfen, experimentieren und wachsen! Zwölf Monate voller Kreativität, Auseinandersetzung, Lernen und Teamwork liegen hinter den mehr als 130 Jugendlichen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) Kultur, die jetzt von Bord gehen – im Gepäck die Schätze vieler Erfahrungen in der Kulturarbeit und neue Zukunftspläne.

Sie machen Platz für die 141 „Neuen“, die am 1. September 2016 für ihr FSJ Kultur in Berlin und Brandenburg die Segel setzen, um zu lernen, sich auszuprobieren und beruflich zu orientieren.

Die Freiwilligen des Jahrganges 2015-16 erhielten von Frau Sandra Scheeres (Senatorin für Jugend, Bildung und Wissenschaft Berlin) und Frau Dr. Martina Münch (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg) ihre Zertifikate und wurden wie ihre Einsatzstellen, die sie durch dieses Jahr begleiteten, geehrt für bürgerschaftliches Engagement und Verantwortungsübernahme. 

Das Bühnenprogramm der Freiwilligen unter dem Motto „FSJ Kultur Ahoi! – Wir segeln in die Zukunft“ zeigte die Ergebnisse der Projekt- und Werkstattarbeit aus ihrem FSJ Kultur.

Abschluss- und Auftaktveranstaltung FSJ Kultur 2016

(Foto: Michael Lüder)

Ausschreibung für Jugendbildungsstätten 2017-2019

Für die Teilnehmenden am „Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur“ wird für die gesetzlich vorgeschriebenen Bildungstage eine/mehrere geeignete Jugendtagungsstätten/ Jugendbildungsstätten (Unterkunft, Verpflegung, Seminar- und Gruppenräume mit entsprechender Ausstattung) gesucht.
Informationen für Ihre Angebote finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen A-E.

Angebotsfrist: 31.08.2016, Bindefrist: 30.09.2016.

Vergabedokumente zum Download (pdf):