Freie Plätze im Jahrgang 2016-17

Liebe Interessierte an einem FSJ Kultur vom 01.09.2016 bis 31.08.2017,

im Folgenden stellen wir Ihnen die aktuell freien Plätze für den FSJ Kultur-Jahrgang 2016-17 vor. Wenn Sie sich für einen dieser Plätze interessieren, bewerben Sie sich bitte über die Seite https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de und schreiben Sie anschließend eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für Ihre Bewerbung an die unter der Ausschreibung stehende Kontaktperson.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich auf einen freien Platz in Ber­lin bewerben möchten, müssen Sie Ihren Hauptwohnsitz in Berlin nachweisen. Wenn Sie sich auf einen freien Platz in Brandenburg bewerben möchten, müssen Sie Ihren Hauptwohnsitz in Brandenburg nachweisen.


Brandenburg

Mitarbeit im „Museum der besonderen Art“, Binnenschifffahrts-Museum Oderberg

Das 1954 gegründete Museum ist eines der ältesten Technikmuseen Brandenburgs mit Themenkreisen der Regional- und Schifffahrtsgeschichte im Oderraum. Sein 1897 erbauter Seitenraddampfer „RIESA“ ist Wahrzeichen des Museums, der Stadt und der deutsch-europäischen Passagierschifffahrt. Ein Förderverein betreibt den täglich geöffneten Museumskomplex und führt dazu regelmäßig Kulturveranstaltungen durch.

Tätigkeiten für Freiwillige in der Einsatzstelle sind:

  • Mitwirkung bei der Vor- und Nachbearbeitung sowie der Durchführung von kulturellen Aktivitäten, Projekten und Ausstellungen
  • marketingbezogene Aktivitäten für Einzelevents und zur permanenten Besuchergewinnung u.a. im Bereich Touristik-Information
  • Öffentlichkeitsarbeit – Betreuung der Website und Mitwirkung bei der Erstellung von Printprodukten
  • Erforschen geschichtlicher Hintergründe, d.h. Recherchieren und Archivieren
  • Qualifizierung zur Durchführung von Museumsführungen
  • Mitarbeit am Kooperationsvorhaben mit der Schule Oderberg und dem Hort

Gewünscht sind: Kommunikationsvermögen, Kontaktfreude und Lernbereitschaft stehen im Vordergrund; hinzu kommen Koordinationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und zeitliche Flexibilität. Weiterhin sind EDV- und Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert, aber nicht Bedingung.

Bewerber_innen, die Ihre Online-Bewerbung für das FSJ Kultur unter www.bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de schon abgeschickt haben,
wenden sich bitte mit einer kurzen Begründung für Ihre Bewerbung
an Frau Marquardt per E-Mail museum.oderberg@freenet.de oder Telefon: 033369 – 539321.
Bitte beach­ten Sie: Zum Zeitpunkt des Stellenantritts müssen Sie Ihren Haupt­wohn­sitz in Brandenburg nach­wei­sen.
Weitere Informationen zur Einsatzstelle finden Sie unter: www.bs-museum-oderberg.de


Theaterpädagogik und Öffentlichkeitsarbeit in der NEUEN BÜHNE Senftenberg

Die NEUE BÜHNE Senftenberg ist als Einspartentheater (Schwerpunkt: Schauspiel) das kulturelle Zentrum der Stadt und der Region. Die vielfältigen Angebote – Inszenierungen, GlückAufFeste, Reihen, theaterpädagogische Angebote, Klassenzimmerproduktionen, die Arbeiten dreier verschiedener Laiengruppen, Schülertheatertreffen – richten sich erfolgreich an alle Altersgruppen der potentiellen Zuschauer.

Die Tätigkeiten der/des Freiwilligen umfassen folgende Bereiche:

  • Proben/Vorstellungsbetrieb/Theaterpädagogik/Regie/Öffentlichkeitsarbeit
  • Assistieren, Soufflieren, Archivieren, Werbeträger verteilen

Wir wünschen uns Interesse an Öffentlichkeitsarbeit und am Theater.

Bewerber_innen, die Ihre Online-Bewerbung für das FSJ Kultur unter www.bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de schon abgeschickt haben, wenden sich bitte mit einer kurzen Begründung für Ihre Bewerbung per E-Mail an julia.stengel@lkj-berlin.de
Bitte beach­ten Sie: Zum Zeitpunkt des Stellenantritts müssen Sie Ihren Haupt­wohn­sitz in Brandenburg nach­wei­sen. Weitere Informationen zur Einsatzstelle finden Sie unter: www.theater-senftenberg.de


Berlin

Bildungs- und Kulturarbeit mit Jugendlichen in der Evangelischen Ernst Moritz Arndt Kirchengemeinde Evangelische
Ernst Moritz Arndt Kirchengem

Wir sind eine Kirchengemeinde im grünen Zehlendorf am südwestlichen Stadtrand von Berlin mit 4500 Gemeindegliedern, einer Kindertagesstätte, einem Jugendhaus, mit abwechslungsreichen Gottesdiensten, einem reichen kulturellen und musikalischen Schwerpunkt. Bei uns findet die Arbeit mit Menschen mit geistigen Behinderungen und offene Jugendarbeit statt. Viele ehrenamtliche Mitarbeiter*innen unterstützen uns auch in der Nachbarschaftsarbeit und bei den vielen kulturellen Aktivitäten.

Die oder der Freiwillige arbeitet mit Kindern und Jugendlichen im Bereich der offenen Jugendarbeit (Cafébetrieb), der Gruppenarbeit und im Bereich des Kindergartens; musikalische Fähigkeiten sind erwünscht und können erweitert werden; Freizeitgestaltung mit Menschen mit Behinderung ist ebenfalls möglich.

Wir wünschen uns Kontaktfreudigkeit, Offenheit gegenüber Menschen, Musikalität, Beherrschen eines Instruments und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Bewerber_innen, die Ihre Online-Bewerbung für das FSJ Kultur unter www.bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de schon abgeschickt haben, wenden sich bitte mit einer kurzen Begründung für Ihre Bewerbung per E-Mail an ulrike.sari@lkj-berlin.de
Bitte beach­ten Sie: Zum Zeitpunkt des Stellenantritts müssen Sie Ihren Haupt­wohn­sitz in Berlin nach­wei­sen.

Weitere Informationen zur Einsatzstelle finden Sie unter: http://www.ema-gemeinde.de


Stand: 15.08.2016

Ausschreibung für Jugendbildungsstätten 2017-2019

Für die Teilnehmenden am „Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur“ wird für die gesetzlich vorgeschriebenen Bildungstage eine/mehrere geeignete Jugendtagungsstätten/ Jugendbildungsstätten (Unterkunft, Verpflegung, Seminar- und Gruppenräume mit entsprechender Ausstattung) gesucht.
Informationen für Ihre Angebote finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen A-E.

Angebotsfrist: 31.08.2016, Bindefrist: 30.09.2016.

Vergabedokumente zum Download (pdf):

FSJ Kultur im Gespräch mit Berliner Abgeordneten

Der Montagmorgen des 20. Juni 2016 begann für die Vertreter*innen des Berliner Abgeord­netenhauses erfrischend: Abgeordnete von SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und Piraten waren der Einladung zum Abgeordnetenfrühstück des FSJ Kultur der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Berlin e.V. gefolgt. Im MachMit! Museum für Kinder, einem von 78 Einsatzstellen mit mehr als 100 Freiwilligen des FSJ Kultur in Berlin, präsentierten engagierte Freiwillige ihre Projekte, die sie während ihres FSJ Kultur eigenverantwortlich entwickeln und umsetzen.

 

Die drei Freiwilligen des MachMit! Museums, Hella, Marla und Marlene, führten durch die aktuelle Ausstellung „geboren & willkommen“ und stellten dabei ihre Projekte vor: die Bienenwerkstatt mit Kräutergarten, ein Buch über Museums-Bienen aus der hauseigenen Druckerei und außerdem kreative Ideen und Entwürfe für neue Produkte des Museumsshops.

Natalie, Franziska und Christine von der Berlinischen Galerie zeigten anhand eines Modells ihren Beitrag für die Lange Nacht der Museen im August: Sie wollen die oft übersehenen Künstlerinnen der Sammlung mehr ins öffentliche Licht rücken.

Schließlich berichtete Hannah aus dem Anne Frank Zentrum von ihrem Interview­-Projekt anlässlich des 90. Geburtstags von Margot Frank, das sie gemeinsam mit ihrer Mitfreiwilligen Jana durchgeführt hat.

Der Rundgang endete im Museumscafé, wo die Freiwilligen, Alumni des FSJ Kultur, die Abgeordneten sowie Team und Vorstand der LKJ bei einem Imbiss miteinander ins Gespräch kamen. Interessiert „interviewten“ nun  die Abgeordneten die Freiwilligen, die sich ein Jahr lang in Berlins Kultureinrichtungen engagieren und befragten die Alumni Gero und Lukas zu ihrem Werdegang in Berlins Kunst und Kultur nach dem FSJ.

Bald standen auch wichtige Alltagsthemen auf der Agenda, wie eine Ermäßigungsberechtigung beim ÖPNV und der GEZ, die oft schwierige WG-Suche in Berlin samt  Engpässen bei in den Bürgerämtern, die Beantragung zusätzlicher Hilfen wie Wohngeld oder ALG II – um nur einige der Herausforderungen für die Freiwilligen beim FSJ Kultur zu nennen.

Gemeinsam mit Politik und Verwaltung wollen wir weiter an der Verbesserung der Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes FSJ Kultur arbeiten –  das gemeinsame Interesse ist geweckt, der Bedarf festgestellt, erste Ideen konnten gefunden und wichtige Kontakte geknüpft werden.

NÄCHSTER HALT … FSJ Kultur!

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) Kultur startet in die nächste Runde!
Noch bis 31. März können sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren für ein FSJ Kultur in Berlin und Brandenburg bewerben.

Interessierte Einrichtungen, die gerne im nächsten Jahrgang Einsatzstelle werden möchten, können sich bis 29.02.2016 bewerben. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Einsatzstellen.

Im FSJ Kultur engagieren sich junge, kulturinteressierte Menschen ein Jahr lang in einer von über 100 kulturellen Einrichtungen in Berlin und Brandenburg.

Hier lernen sie unterschiedliche Arbeitsfelder in kreativen Bereichen kennen und bringen ihre individuellen Stärken mit ein.
In einem eigenständigen Projekt verwirklichen sie ihre eigenen Ideen und sammeln wertvolle, berufliche und persönliche Erfahrungen.

Das FSJ Kultur in Berlin und Brandenburg startet am 1.September und geht bis zum 31. August.

STEIGST DU EIN?
Dann bewirb dich bis 31. März über https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de

Flyer // Plakat (PDF)

Abschluss und Auftakt

AbschlussAuftaktveranst-FSJK_28.08.2015_Seite_1

Wir freuen uns mit den Freiwilligen des FSJ Kultur aus dem aktuellen und dem kommenden Jahrgang auf die große Abschluss- und Auftaktveranstaltung. Wie jedes Jahr findet sie am letzten Freitag im August statt. Neu ist in diesem Jahr der Ort des Geschehens: der „Jahrmarkt FSJ Kultur“ empfängt ab 15 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65 in 10961 Berlin die Freiwilligen, Vertreter/innen der Einsatzsatzstellen aus Berlin und Brandenburg sowie weitere geladene Gäste aus Politik und Verwaltung. Manege frei für die „Achterbahn durch kulturelle Welten“!